Lea

Werbeabteilung - Grafik

Studienrichtung/-ort: Kommunikationsdesign an der Hochschule für Gestaltung und Kommunikation in Ulm

Darum habe ich mich für ein Praktikum bei Wieland entschieden

Nach einem Praktikum in einer kleinen Werbeagentur wollte ich noch die Werbeabteilung eines großen Unternehmens kennenlernen. Wieland wurde mir von Dozenten und Familienangehörigen empfohlen.

Anfangs war ich skeptisch wegen der in der Stellenanzeige beschriebenen Aufgaben. Ich konnte mir nicht genau vorstellen, was auf mich zukommen würde. Das legte sich schnell im Bewerbungsgespräch. Hier wurde ich so positiv überrascht, dass ich mich für das Praktikum bei Wieland entschieden habe.

Mein Einstieg bei Wieland

begann mit einer spannenden ersten Woche, in der ich nach und nach meine Einsatzgebiete und Aufgaben kennengelernt habe. Trotzdem dauerte es eine Weile, bis ich mich vom Studentenleben auf den Arbeitsalltag umgewöhnte. Das sind zwei sehr verschiedene Lebensstile.

Das sind meine Aufgaben bei Wieland

Meine Aufgaben sind sehr vielseitig. Ich darf z. B. bei der Organisation von Messen mithelfen, Werbemittel im neuen Corporate Design gestalten, im Fotostudio fotografieren und kleinere kreative Aufgaben übernehmen.

Wieland ist für mich

(fast) eine eigene kleine Welt - sehr mitarbeiterfreundlich - ein Arbeitgeber, den man nur weiterempfehlen kann

Das war mein bisheriges Highlight

Bisher gab es schon zwei Highlights! Am Anfang des Praktikums durfte ich einen Tag beim Aufbau des Messestandes auf der ISH Messe in Frankfurt dabei sein. Von der Größe der Messe und den vielen Eindrücken des Tages war ich ziemlich überwältigt.

Außerdem durfte ich bei einem Fotoshooting für eine Tochtergesellschaft mithelfen. Einen Tag lang haben wir die Mitarbeiter und die Produktion vor Ort fotografiert. Ich hätte nicht gedacht, dass man mit vergleichsweise wenig Aufwand so gute Bilder hinbekommt.

Darum kann ich ein Praktikum bei Wieland empfehlen

Bei einem Praktikum bei Wieland lernt man nicht nur seinen zukünftigen Beruf besser kennen, sondern viel mehr. Wenn ich etwas noch nicht konnte, wurde es mir mit viel Geduld beigebracht und erklärt.

Es ist schön, dass noch viele andere Studenten ein Praktikum bei Wieland machen und wir hier eine echt gute Gemeinschaft haben.