Anika

Produktionstechnik und Organisation

Studienort: Hochschule Ulm

Ausbildung: Industriemechanikerin

Wieland ist für mich

traditionell - innovativ - mitarbeiterorientiert

Darum habe ich mich für ein duales Studium bei Wieland entschieden

Ich habe Wieland auf einer Berufsbildungsmesse kennen gelernt. Dort wurde ich super beraten und über die ganzen Besonderheiten eines Studiums bei Wieland informiert. Außerdem liegt das Werk in der Nähe meiner Heimatstadt, was mir sehr wichtig ist.

Mein Einstieg bei Wieland war

Der Einstieg bei Wieland ist mir sehr leicht gefallen. Meine Arbeitskollegen sind alle nett. Durch die Einführungswoche, die für uns organisiert wurde, habe ich mich auch schnell zurecht gefunden.

So gehe ich mit dem Wechsel von Theorie- und Praxisphase um

Wichtig ist, dass man versucht, das Erlernte auch immer gleich in die Praxis umzusetzen. Außerdem sollte man sich stets voll und ganz auf die jeweilige Phase konzentrieren.

Mein Tipp an zukünftige Studierende bei Wieland

Genießt die kurze Zeit während der Ausbildung und nutzt die vielen Chancen, die euch hier geboten werden!

Diese Abteilung hat mir besonders gut gefallen

Die Zeit in der Wieland Junioren AG. Das ist eine Firma, die von Azubis und Studierenden geführt wird. Dort durfte ich selbständig ein Projekt zur vorgeschriebenen Kennzeichnung der Maschinen und Anlagen übernehmen. Dabei werden unsere Maschinen mit einem CE-Siegel, ähnlich wie ein TÜV-Siegel, versehen. Es zeigt, dass die Anlagen den gesetzlichen Normen entsprechen und sicher sind. Ich war dafür zuständig, eine Anleitung zu erstellen, mit der die Mitarbeiter herausfinden können, ob eine Maschine ein CE Siegel braucht oder nicht.

Außerdem haben wir für Schülerinnen eines Schulzentrums für Mädchen ein Metallbearbeitungsprojekt bei Wieland organisiert. Die Mädchen haben in der Ulmer Lehrwerkstatt an zwei Tagen eine Blume aus Wieland Werkstoffen angefertigt. Neben der Organisation haben wir die Schülerinnen während ihrer Arbeit betreut und ihnen gezeigt, wie man die Materialien bearbeitet.

Das eigenverantwortliche und selbständige Arbeiten in der Junioren AG hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Generell sind aber alle Abteilungen sehr interessant und man kann viel lernen.

Das macht ein duales Studium bei Wieland besonders

Wieland bietet eine umfangreiche Ausbildung mit vielen unterschiedlichen Weiterbildungsmöglichkeiten. Wir haben die Chance, ins Ausland zu gehen, können verschiedene Angebote zur Gesundheitsprävention nutzen und noch vieles mehr. Auf unsere Wünsche wird immer bestmöglich eingegangen. Trotz der vielen Mitarbeiter ist alles sehr persönlich